Fahrversuch

Fahrversuch

Die versuchstechnische Ermittlung und Bewertung der Fahrdynamik ist in vielen Bereichen der automobilen Entwicklung unerlässlich. Beispiele hierfür sind die Untersuchung der Einflüsse von Regelungsfunktionen oder von Fahrzeugkomponenten auf die Gesamtfahrzeugdynamik. Darüber hinaus ist die Kenntnis der fahrdynamischen Eigenschaften eines Fahrzeugs ein wichtiger Baustein für die Erstellung valider Simulationsmodelle.

Die fka besitzt eine langjährige und umfangreiche technische Kompetenz auf dem Gebiet der Fahrversuchsdurchführung und verfügt über eine moderne messtechnische Ausrüstung zur Erfassung unterschiedlicher fahrdynamischer Messgrößen. Unser Leistungsspektrum in diesem Bereich umfasst die zielgerichtete Planung, Vorbereitung, Durchführung und Auswertung sowohl einzelner Fahrversuche als auch groß angelegter Fahrversuchskampagnen. Besonderes Augenmerk legen wir hierbei auf das Erreichen einer hohen Signalqualität und Reproduzierbarkeit sowie auf die Dokumentation der relevanten Versuchsparameter. Unser Angebot umfasst u.a.:

Versuchsplanung

  • Ausarbeitung eines geeigneten Messsetups zur Erfassung relevanter Messgrößen
  • Definition der Anforderungen an die benötigte Teststrecke
  • Auswahl und Buchung einer geeigneten Teststrecke (z.B. ATC Aldenhoven, ATP Papenburg, IDIADA, Ford Proving Grounds Lommel)
  • Erstellung von Versuchs- und Ablaufplänen

Versuchsdurchführung

  • Einmessen der Messtechnik und Durchführung von Plausibilitätschecks
  • allgemeine Fahrversuche durch geschulte Versuchsfahrer
  • Durchführung von Standard-Fahrversuchen, z.B.:
    - Lenkwinkelsprung (ISO 7401)
    - Sinuslenken (ISO 7401)
    - Frequency response Versuche
    - On-Center-Handling (ISO 13674)
    - VDA- und ISO-Spurwechseltest (ISO 3888)
    - stationäre Kreisfahrt (ISO 4138)
    - Lastwechselversuche (z.B. ISO 9816)
    - Bremsversuche (ISO 21994)
    - ESC-Prüfung, Sine-with-Dwell-Test (ECE-R 13-H)
    - Bremsenprüfung (ECE-R 13-H)
    - Lenkungsprüfung (ECE-R 79)
  • Betriebslastenermittlung
  • Durchführung von Fahrversuchen zur Systembewertung
  • Durchführung von kundenspezifischen Fahrversuchen (Open- und Closed-loop-Fahrversuche)
  • Dokumentation der Versuchsdurchführung

Versuchsauswertung

  • Aufbereitung und Bereitstellung der aufgezeichneten Messdaten in gängigen Datenformaten
  • Versuchsspezifische Auswertung der Messdaten und Ermittlung von charakteristischen Kennwerten (z.B. Versuchsauswertung nach DIN-, ISO- oder ECE-Norm)
  • Umsetzung von kundenspezifischen Auswertungen

Für die Erfassung relevanter Fahrzeuggrößen steht eine umfassende messtechnische Ausstattung zur Verfügung. Zu den verfügbaren Messsystemen zählen u.a.:

  • Lenkroboter (Anthony Best Dynamics SR60)
    zur gesteuerten Lenkwinkeleingabe bei Open-loop-Fahrversuchen und gleichzeitiger Erfassung von Lenkwinkel und Lenkmoment;
  • Messlenkrad (Corrsys Datron MSW)
    zur Erfassung von Lenkwinkel und Lenkmoment bei Closed-loop-Fahrversuchen;
  • GPS gestütztes Inertialmesssystem (IMAR iTrace F200-E)
    zur Erfassung von Drehraten und -winkeln um die drei Fahrzeugachsen, Beschleunigungen in Längs-, Quer- und Vertikalrichtung sowie der Geschwindigkeiten und des Schwimmwinkels;
  • Optische Geschwindigkeitssensoren (Corrsys Datron Correvit S350 & S-Motion L)
    zur Erfassung der Geschwindigkeiten und des Schwimmwinkels;
  • Optisches 3D-Messsystem (AICON Wheelwatch)
    zur Erfassung des kinematischen und elastokinematischen Verhaltens der Radaufhängungen unter realistischen Fahrbedingungen;
  • Laser-Höhenstandssensoren (Kistler HF500C)
    zur Erfassung der Fahrhöhen des Fahrzeugs;
  • diverse Beschleunigungssensoren (2 g, 10 g, 50 g)
    zur Erfassung von Fahrzeug- oder Bauteilbeschleunigungen an relevanten Messstellen;
  • Pedalkraftsensor
    zur Erfassung von Pedalkräften – beispielsweise der Bremspedalkraft;
  • Bremsdrucksensoren
    zur Erfassung der Bremsdruck an den Radbremsen;
  • CAN-Interfaces
    zur optionalen Aufzeichnung von Daten des Fahrzeugbusses;
  • Messtechnik zur Ermittlung von Bauteilbelastungen
    z.B. Seilzug- oder Laser-Wegsensoren, DMS, Kraftmessscheiben;

Gerne erstellen wir auch für Ihre Aufgabenstellungen maßgeschneiderte Lösungen im Bereich Fahrversuch und unterstützen Sie bei der Durchführung Ihrer Versuche.

Ihr Ansprechpartner

Your contact

[Foto: Daniel Wegener]

Bereichsleiter Fahrwerk
Dipl.-Ing. Daniel Wegener

Department Manager Chassis
Dipl.-Ing. Daniel Wegener

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Telefon: +49 241 8861 187

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Phone: +49 241 8861 187

Bildergalerie Fahrversuch