[Foto: i3 auf VIMM]

CAx-Methoden

Wir liefern Simulationsmodelle und deren Bedatung bzw. Parameteridentifikation aus einer Hand.

Simulationswerkzeuge sind heutzutage aus der Fahrwerksentwicklung nicht mehr wegzudenken. Sie unterstützen bei der digitalen Vorauslegung von Systemen und der Entwicklung von Fahrdynamikregelsystemen.

Unser Team verfügt über die Kompetenz zur individuellen Entwicklung und Bedatung - vom einfachen Fahrzeugmodell in Matlab/Simulink bis hin zu komplexen Mehrkörpersimulationsmodellen inkl. Integration flexibler Bauteile.

Zur Parameteridentifikation steht eine umfangreiche Prüfstandsinfrastruktur zur Verfügung, die jegliche Bauteileigenschaften ermitteln kann.

Die hohe Zuverlässigkeit und Validität unserer Simulationsmodelle basieren auf der Verbindung unserer Expertise in den Bereichen Simulation und Erprobung. Dies wurde u. a. in einem ATZ-Artikel mit dem Titel „Neue Methode zur effizienten Parametrierung von MKS-Fahrzeugmodellen“ genauer beschrieben.

Eine Validierung der Fahrzeugmodelle erfolgt routinemäßig auf Basis eigenständig durchgeführter Gesamtfahrzeugversuche. Hierfür stehen umfangreiche Messtechniken und erfahrene Versuchsfahrer zur Verfügung.

Einsatzgebiete der Mehrkörpersimulation (MKS) im Softwaretool ADAMS/Car sind u. a.:

  • Bewertung der Komforteigenschaften
  • Bewertung der Fahrdynamik
  • Analyse und Optimierung der Radkinematik
  • Lastdatenermittlung

[Foto: CAx]

Prüfstände

Ihr Ansprechpartner

Your contact

[Foto: Daniel Wegener]

Bereichsleiter Fahrwerk & NVH
Dipl.-Ing. Daniel Wegener

Manager Business Unit Chassis & NVH
Dipl.-Ing. Daniel Wegener

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Telefon: +49 241 8861 187

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Phone: +49 241 8861 187

Neues aus der fka-Forschungswelt

[Foto: PV1000 -The People's Ventilator]
Ehrenamtliches Engagement | Julian Refghi M.Sc.

PV1000 - The People's Ventilator

Ein Team aus Freiwilligen entwickelt den PV1000, ein einfaches Beatmungsgerät für die Intensivmedizin, welches zum Einsatz kommen kann, sobald der Bestand an herkömmlichen Beatmungsgeräten knapp wird.

Weiterlesen ...

[Foto: fka Digital Events]
Unternehmensentwicklung | Dr.-Ing. Markus Bröckerhoff

fka Digital Events

Wir setzen auf digitale Events und Inhalte – nicht nur aktuell, sondern auch in Zukunft.

Weiterlesen ...

[Foto: Sound.AI]
Highlight-Projekt | Thomas Keutgens M.Sc.

Sonic Intelligence

Experten der fka aus den Bereichen Akustik, Elektrik und Elektronik, Strategie und Beratung sowie dem automatisierten Fahren haben gemeinsam mit Experten von ZF das hörende Fahrzeug Realität werden lassen.

Weiterlesen ...

zur News-Übersicht