vimm 300

Vehicle Inertia Measurement Machine (VIMM)

Eine möglichst genaue Kenntnis der Trägheitsparameter eines Fahrzeugs – Lage und Höhe des Fahrzeugschwerpunktes und Hauptträgheitsmomente – ist in vielen Bereichen der automobilen Forschung und Entwicklung unerlässlich. Beispiele hierfür sind Aktivitäten im Bereich Benchmarking oder die Bereitstellung von Fahrzeugdaten zur Implementierung valider Fahrzeugsimulationsmodelle.

Die fka besitzt eine langjährige Erfahrung auf dem Gebiet der Ermittlung von Fahrzeugträgheitsparametern. Zum Einsatz kommt hierbei die „Vehicle Inertia Measurement Machine“ (VIMM) – ein Prüfstand zur hochgenauen Ermittlung der Schwerpunkts- und Trägheitsparameter eines Fahrzeugs. Die VIMM verfügt über eine sphärisch gelagerte Messplattform, die über drei hydraulische Zylinder gesteuerte Rotationen um die drei Raumachsen durchführen kann. Für die Ermittlung der Fahrzeugträgheitsparameter wird ein Fahrzeug auf der Messplattform positioniert und fixiert. Im Rahmen einer spezifischen Messprozedur bestehend aus statischen und dynamischen Messungen werden relevante Messdaten aufgezeichnet und anschließend in einer standardisierten Auswertungsroutine ausgewertet. Auf diese Weise werden für die gemessene Fahrzeugkonfiguration die Lage und Höhe des Fahrzeugschwerpunktes sowie die Hauptträgheitsmomente für die Nick-, Wank- und Gierbewegung des Fahrzeugs ermittelt.

VIMM – Technische Informationen

Prüfstandsmerkmale:

  • Starre Fixierung des Fahrzeugaufbaus auf der schwenkbaren Messplattform, um relative Aufbaubewegungen zu unterbinden
  • Gesteuerte sphärische Bewegung der Messplattform über drei hydraulische Zylinder
    - Max. statischer Auslenkwinkel der Messplattform (sphärisch): ±20°
    - Max. dynamischer Auslenkwinkel der Messplattform (sphärisch): ±5°
    (bei 0.6 Hz Anregungsfrequenz)
  • Messtechnische Erfassung der Winkelpositionen und der am der Plattform wirkenden Kräfte

Ermittelte Fahrzeugparameter:

  • Fahrzeugmasse
  • Lage und Höhe des Fahrzeugschwerpunktes
  • Hauptträgheitsmomenente für Nicken, Wanken und Gieren

Fahrzeugeigenschaften:

  • Max. Fahrzeugmasse: 2.700 kg
  • Max. Spurweite des Fahrzeugs: 2.500 mm
  • Max. Radstand des Fahrzeugs: 3.000 mm
  • Sondermessungen mit Fahrzeugkonfigurationen jenseits der genannenten Beschränkungen sind auf Anfrage möglich

Unser Service

Versuchsvorbereitung:

  • Vorbereitung des Fahrzeugs (z. B. Beladung des Fahrzeugs mit Insassen-Dummies oder Ballastgewichten)
  • Konstruktion und Fertigung fahrzeugspezischer Anbindungsadapter (falls erforderlich)
  • Vorbereitung des Prüfstands

Durchführung von Fahrzeugmessungen auf der VIMM

  • Vermessung eines Fahrzeugs in den gewünschten Fahrzeug-/Beladungskonfigurationen
  • Statischen Messungen zur Ermittlung der Schwerpunktsparameter
  • Dynamische Messungen zur Ermittlung der Hauptträgheitsmomente

Daten-/Versuchsauswertung:

  • Auswertung der Messdaten
  • Ermittlung der Schwerpunkts- und Trägheitsparameter
  • Erstellung eines Messprotokolls

Gerne ermitteln wir auch die Schwerpunkts- und Trägheitsparameter für Ihr Versuchsfahrzeug.

Ihr Ansprechpartner

Your contact

[Foto: Daniel Wegener]

Bereichsleiter Fahrwerk
Dipl.-Ing. Daniel Wegener

Department Manager Chassis
Dipl.-Ing. Daniel Wegener

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Telefon: +49 241 8861 187

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Phone: +49 241 8861 187

Bildergalerie Fahrversuch