platzhalter 1140x300

Methodenentwicklung

Aus Kundensicht ist es für OEM und Zulieferer nicht mehr ausreichend, Produkte auf höchstem technischen Niveau umzusetzen. Vielmehr wird es zunehmend relevant, die Betrachtung des Nutzers in den Entwicklungsprozess mit einzubeziehen.

Unser Ziel ist es daher, zu einem möglichst frühen Zeitpunkt im Entwicklungsprozess relevante Gestaltungskriterien zu entwickeln und Optimierungspotenziale aus Nutzersicht aufzuzeigen.

Daher legen wir einen Fokus unserer Arbeit auf die Entwicklung subjektiver und objektiver Bewertungsmethoden. Dank unserer umfangreichen Testinfrastruktur können wir in Labor- und Real-Untersuchungen nutzerzentrierte Bewertungsmethoden entwickeln und anwenden, um Akzeptanz, Sicherheit und Wirksamkeit Ihrer technischen Entwicklung aus Anwendersicht zu bewerten.

Anwendungsbeispiel: Lenkgefühl

Zur Erfassung des subjektiv wahrgenommenen Lenkgefühls unterteilen wir das Thema in 7 Unterdimensionen – Komfort, Feedback, Präzision und Dynamik etc. – die wir mit geeigneten Fragebögen in vorher festgelegten Testsituationen erfassen.

Dazu leiten wir zunächst empirisch fundiert prototypische Einsatzsituationen des Zielfahrzeugs her. Diese Situationen werden dann systematisiert, um reproduzierbar mit Nutzern/Kunden in Fahrversuchen dargestellt zu werden. Ein auf dieser Basis entwickelter Fragebogen ermöglicht uns die Ausleitung der Bewertung der Lenkung als Grundlage für eine anschließende Parametrisierung der Lenkung.

Mit solchen und ähnlichen Untersuchungen ermöglichen wir unseren Kunden, z. B. einen direkten Vergleich zwischen eigenen Produkten und denen von Wettbewerbern. Darüber hinaus können die Ergebnisse auch dazu genutzt werden, das gleiche subjektive Empfinden beim Kunden mit erheblich geringerem technischen Aufwand, und damit verbunden, geringeren Kosten hervorzurufen.

Ihre Ansprechpartnerin

Your contact

[Foto: Johanna Josten]

Johanna Josten M.Sc.
Lead Expert User Behaviour and Experience

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Telefon: +49 241 8861 196

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Phone: +49 241 8861 196

Neues aus der fka-Forschungswelt

[Foto: PV1000 -The People's Ventilator]
Ehrenamtliches Engagement | Julian Refghi M.Sc.

PV1000 - The People's Ventilator

Ein Team aus Freiwilligen entwickelt den PV1000, ein einfaches Beatmungsgerät für die Intensivmedizin, welches zum Einsatz kommen kann, sobald der Bestand an herkömmlichen Beatmungsgeräten knapp wird.

Weiterlesen ...

[Foto: fka Digital Events]
Unternehmensentwicklung | Dr.-Ing. Markus Bröckerhoff

fka Digital Events

Wir setzen auf digitale Events und Inhalte – nicht nur aktuell, sondern auch in Zukunft.

Weiterlesen ...

[Foto: Sound.AI]
Highlight-Projekt | Thomas Keutgens M.Sc.

Sonic Intelligence

Experten der fka aus den Bereichen Akustik, Elektrik und Elektronik, Strategie und Beratung sowie dem automatisierten Fahren haben gemeinsam mit Experten von ZF das hörende Fahrzeug Realität werden lassen.

Weiterlesen ...

zur News-Übersicht