Veranstaltungen

Teamarbeit und fachübergreifender Gedankenaustausch sorgen für den entscheidenden Wissensvorsprung. Deshalb veranstalten wir regelmäßig Fachtagungen und Kongresse zu spannenden Themen rund um die Automobilentwicklung in Kooperation mit unserem Hochschulpartner, dem Institut für Kraftfahrzeuge (ika) der RWTH Aachen.

27. Aachener Kolloquium Fahrzeug- und Motorentechnik

08. – 10.10.2018, Aachen

Revolutionäre Bedienkonzepte live erlebbar – die fka bietet einen Blick in die Zukunft des automatisierten Fahrens

In über 100 Fachvorträgen – begleitet von einer Fachausstellung mit rund 70 Ausstellern – tauschen sich die 1800 teilnehmenden Experten 2 Tage lang über eine der größten weltweiten Herausforderungen aus: die Gestaltung der Mobilität der Zukunft. Wir freuen uns, auch dieses Jahr wieder Teil dieses renommierten Branchentreffs zu sein und zeigen unsere Ideen und Innovationen für die Mobilität der Zukunft.

So präsentiert die fka in diesem Jahr ein revolutionäres Fahrzeug-Bedienkonzept „Surf & Curve“ und zeigt so ihre Kompetenz im Bereich HMI (Human Machine Interface). Das gemeinsam mit dem Zulieferer BCS Automotive Interface Solutions entwickelte Konzept „Surf & Curve“ schafft nicht nur für die Interaktion zwischen Fahrer und Fahrzeug während der manuellen Fahrt völlig neue Möglichkeiten, sondern bietet auch konkrete Antworten für die Herausforderung der automatisierten Fahrt. Das am Stand live erlebbare Surf & Curve-Fahrzeugmodell (Mock-Up genannt) verzichtet z.B. auf ein herkömmliches Lenkrad und steuert stattdessen mit Drivesticks, die zudem über ein innovatives Touch-Mouse-Hover-Konzept verfügen. Zudem bietet es ein sogenanntes Periscope als Spiegelersatzsystem, eine innovative Klimaaktuatorik mit Infrarotstrahler, einen aktuierterten Turning Seat als Verbindungselement zwischen manueller und automatisierter Fahrt, eine Komfortautomatisierung und physiologische Überwachung, ein per Touch bedienbares Entertainmentsystem sowie das Guidance Display als Weiterentwicklung eines herkömmlichen Instrumenten Clusters.

Auf der Kolloquiums-Teststrecke können die Besucher das Virtual Reality (VR) HyPER XiL-Testsystem der fka live erleben. Das System besteht aus einer Kopplung verschiedener State-of-the-art-Simulationswerkzeuge wie CarMaker und Vissim. Zudem lassen sich interaktiv ein VR-Fußgängersimulator und das fka-Versuchsfahrzeug in Echtzeit einbinden, sodass jedes der Elemente Umfeld, Fahrzeug, Fahrer, Fußgänger und Umgebungsverkehr wahlweise virtuell oder real in der Testumgebung zur Verfügung steht.

Ein weiteres fka-Exponat erwartet die Besucher unmittelbar vor dem Kongresszentrum: das Fahrzeugkonzept SpeedE. Das elektrisch angetriebene Fahrzeug vereint ein Steer-by-Wire-Lenksystem mit Sidestick-Steuerung, eine Vorderachse mit maximalen Lenkeinschlägen von bis zu 90°, eine crash-deformierbare Batterie sowie eine Aluminium-Spaceframe-Tragstruktur. Durch seine Architektur und die offenen Schnittstellen dient der SpeedE als ideale Plattform für die schnelle Integration und Erprobung neuester Entwicklungen der fka und ihrer Kunden aus den Bereichen intelligente Antriebe, Thermomanagement sowie automatisierte Fahrens. In diesem Jahr zeigt die fka die Integration eines redundanten Regelsystems zur Bahnführung. Im nächsten Schritt erfolgt die Ausstattung mit verschiedenen Sensorprinzipien, um auf diese Weise sicheres automatisiertes Fahren zu ermöglichen.

Ihre Ansprechpartner

Your Contact

[Foto: Achim Lueg]

Dipl.-Betr.-Wirt.
Achim Lueg

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Telefon: +49 241 8861 101

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Phone: +49 241 8861 101


Impressionen

Vergangene Veranstaltungen