[Bild: Wärmebildaufnahme]

Kühlkonzepte für Batterien, Leistungselektronik und Steuergeräte

Mit zunehmender Elektrifizierung erhalten neue, zum Teil temperaturempfindliche Komponenten Einzug in Fahrzeuge.

Häufig hängt die Lebensdauer dieser Komponenten stark von einer spezifischen Temperatur ab. Die optimalen Temperaturniveaus der verschiedenen Komponenten sind zudem oft sehr unterschiedlich.

Eine Lösung bieten Batteriekühlkonzepte mit integrierter Wärmespeicherung, wie sie bspw. im Projekt „qOpt“ entwickelt wurden, durch sogenannte „Phase Change Materials“ (PCM). Dadurch können Leistungsspitzen im PCM gepuffert werden, während sich die Auslegung des Kühlsystems an der durchschnittlichen Leistung orientiert. Auch für crashdeformierbare Batterien bietet die fka integrierte Batteriekühlkonzepte.

Weiterhin stellt die wachsende Leistungsfähigkeit konfigurierbarer Komponenten, wie z. B. Steuergeräte für autonome Fahrfunktionen, zusätzliche Anforderungen an die Kühlsysteme. Hier kann eine frühzeitige Abstimmung von Platinenlayout und Kühlung im Entwicklungsstadium Bauraum, Gewicht und Kosten reduzieren - bei gesteigerter Leistungsfähigkeit und Lebensdauer.

[Bild: Kühlkonzept 1]

Prüfstände

Ihr Ansprechpartner

Your contact

[Foto: Damian Backes]

Bereichsleiter Thermomanagement
Damian Backes M.Sc.

Department Manager Thermal Management
Damian Backes M.Sc.

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Telefon: +49 241 80 25420

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Phone: +49 241 80 25420

Neues aus der fka-Forschungswelt

[Bild: CO2-Reduzierung]
Strategie & Beratung | Dipl.-Kfm. Ingo Olschewski

Strategien zur CO2- und Emissionsreduktion

Legislative Vorgaben in den Bereichen CO2 und Emissionen stellen wesentliche Treiber für mittel- und langfristige technologische Entwicklungen im gesamten Fahrzeug dar.

Weiterlesen ...

[Foto: Steer-by-Wire]
Fahrwerk | Dipl.-Ing. Daniel Wegener

Steer-by-Wire-Konzept

Mit der neuen Technologie gehen zahlreiche Veränderungen einher. So setzt die Umsetzung hochdynamischer Ausweichmanöver eine Entkopplung von Radlenkwinkel und Lenkradwinkeln voraus.

Weiterlesen ...

hybridisierung1
Antrieb | Dr.-Ing. Manfred Crampen

Bedarfsgerechte Hybridisierung oder Elektrifizierung

Moderne Antriebssysteme sind nur dann wirklich optimal, wenn ihre Architektur, Leistungsauslegung und Steuerung auf die betreffende Fahrzeugplattform und das Nutzungsszenario abgestimmt sind.

Weiterlesen ...

zur News-Übersicht